100 Jahre Kirchenfenster St. Helena (1)

100 Jahre Weimarer Verfassung, 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland, 100 Jahre Bauhaus, 100 Jahre Versailler Vertrag  - auch wenn es sich im Vergleich zu diesen Ereignissen um ein eher „kleines“ Jubiläum handelt: vor 100 Jahren wurden von der Firma Derix in Kevelaer sechs bunte Glasfenster erstellt, die dann im Herbst im Laufe der umfangreichen Umgestaltung der St.-Helena-Kirche  ihren Platz gefunden haben.1)
In keiner unserer Kirchen findet sich eine so große Anzahl von Abbildungen mit Heiligen, sei es auf Fensterbildern, Altarbildern oder als figürliche Darstellungen.
Auf den 100 Jahre alten  Fensterbildern in St. Helena sind verschiedene Heilige abgebildet, nämlich St. Anna mit Maria auf dem Arm, St. Elisabeth, St. Aloysius, St. Notburga, St. Wendelin und St. Isidor. 
In einer lockeren Folge erscheinen die einzelnen Bilder bis zum Fest Allerheiligen  im Detail auf dieser Homepage mit einer kurzen Beschreibung der Persönlichkeiten. Der Ortsausschuss St. Helena lädt alle Interessierten  zu einem Vortrag von Herrn Fanz Josef Lensing am Samstag, dem 2. November über diese Fenster sehr herzlich ein. Dieser Vortrag beginnt nach der Messfeier um 17 Uhr in der Kirche.

1) vgl. Lensing, F.-J.: Die Geshichte der Pfarre und Pfarrkirche zu Barlo, in: Berghaus et al.: Barlo. Gestern und Heute. Borken 2007, 178.
Text: K. Brücks Bilder: A. Tembrink



 
Veröffentlicht: 02.11.2019