Sonntagsgruß

Liebe Gemeindemitglieder! „Das ist eine epochale Wende, was da heute am 9.11.2016 passiert ist!“ So und ähnlich äußersten sich nicht wenige Politiker und Politikwissenschaftler
nach der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA. Epochale Wenden verbinden viele Deutsche mit dem Datum des 9. November. Eine sehr friedliche und Freiheit bringende Wende in Erinnerung an den Fall der Mauer und die damit verbundene Wiedervereinigung
Deutschlands. Eine sehr beschämende und Menschen verachtende Wende mit Blick auf die Ereignisse und Folgezeit der Reichsprogromnacht im Jahr 1938. Welche Rolle der 9. November 2016 spielen wird, wird sich noch zeigen müssen. Zumindest hat das Wahlergebnis in den USA gezeigt – es geht nicht automatisch so weiter, wir können nicht
einfach so zum Tagesgeschäft übergehen. Ob das, was dieser unsägliche Wahlkampf an Hass, Zerrissenheit, Respektlosigkeit losgetreten hat, wirklich gesellschaftlich wieder zu kitten ist, bleibt fraglich. Wir werden es beobachten. Mehr denn je werden wir - auch als Christinnen und Christen - auch bei uns gefordert sein, für die grundlegenden Werte wie Freiheit,
Menschenwürde, soziales und gerechtes Miteinander aktiv in der Gesellschaft und in den politischen Debatten einzutreten. Einen geruhsamen Sonntag und eine gesegnete Woche wünscht, Ute Gertz, Pastoralreferentin
Veröffentlicht: 11.11.2016