Impuls Fastenkalender - Wach bleiben...

Im Rahmen der Sterbebegleitung werden Begleiterinnen und Begleiter häufig für sogenannte Sitzwachen eingeteilt. In meiner ehrenamtlichen Tätigkeit für OMEGA habe ich das auch öfter getan.
Entweder von 22.00 bis 2.00 oder von 2.00- 6.00 Uhr am Bett eines sterbenden Menschen verweilen. Bei ihm Zuhause, in einer Senioreneinrichtung, im Hospiz im Guten Hirten oder im Krankenhaus.
Die ganze Zeit versuchen, aufmerksam zu bleiben, vielleicht ein Gespräch führen, wenn die Person das gerade möchte, auf Bitten nach einem Getränk oder anderes zu reagieren.
So eine Zeit kann lange werden, vor allem wenn der eigene Tag auch seine Anstrengungen hatte.
Und ich bin auch mal eingenickt, wenn ich im Sessel saß und mich die Müdigkeit übermannt hatte. Das gebe ich offen zu.
Deshalb kann ich die Jünger nicht verurteilen, die im Garten am Ölberg eigentlich mit Jesus wachen….und beten sollten. Auch wenn es nur für eine Stunde gedacht war. Jesus fand sie schlafend und war wohl enttäuscht. Das spricht aus seiner Frage an Simon Petrus: „Du schläfst? Konntest du nicht eine Stunde mit mir wach bleiben?“ (Mk 14,37)
Gerade der Jünger, der sich vorher gebrüstet hatte, Jesus bis in den Tod zu folgen…..
Ich empfinde hohen Respekt für alle, die gerade nachts anderen Menschen beistehen, sei es, weil sie es aus beruflichen Gründen oder ehrenamtlich tun.
Und die sicher auch hin und wieder mit ihrer Müdigkeit zu kämpfen haben.

Ich weiß nicht, ob es den Jüngern nachher Leid tat, dass sie die Angst Jesu im wahrsten Sinne des Wortes verpennt haben und bei seiner Gefangennahme geflohen sind, statt ihm bei zustehen.
Vermutlich ja.
Beistehen – wach bleiben- das kann schon an die Grenzen gehen. Auch daran erinnert der heutige Gründonnerstag.

Klaus Brücks
Veröffentlicht: 12.04.2022




 


Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz