Impuls am Abend - Logo: Jesus Christus die Mitte

Heute vor vier Jahren, am 1. April 2017, haben wir das neue Logo unserer Pfarrei vorgestellt.
Eine kreisrunde Fläche mit vielen verschiedenen großen und farbigen Punkten.
 
Die Kreisfläche hat keinen Rand. Sie ist offen und steht für unsere Pfarrei, die eine für alle Menschen offene Gemeinde sein will. Die jeweils mittleren Linien aus Punkten ergeben ein Kreuz. Es ist nicht sofort zu sehen, sondern womöglich erst auf den zweiten Blick. Der Punkt in der Mitte ist größer und der Abstand zu den anderen Punkten ist etwas größer. Dieser Punkt steht für Jesus Christus. Er, Christus, ist die Mitte unseres Lebens und Handelns. Er ist die Mitte unserer Pfarrei.
 
Die anderen Punkte symbolisieren die verschiedenen Bereiche des christlichen Lebens in unserer Pfarrei: Die roten Punkte stehen für die vielen Gruppen, Vereine und Gruppierungen, die die auf unterschiedliche Weise Gemeinschaft im Glauben erleben lassen. Die gelben Punkte stehen für die Einrichtungen wie Kitas, Büchereien oder Pfarrheime in unserer Pfarrei; Orte, an denen Menschen zusammen kommen können, um Glauben miteinander zu leben. Die türkisfarbenen Punkte weisen hin auf die Feier des Glaubens, auf Gottesdienste und Sakramente. Die dunklen grau-blauen Punkte stehen für das Allgemeine, das alles umfassende, das Gesamte in unserer Pfarrei Liebfrauen.
 
Das Logo spiegelt auch unser Leitbild aus unserem Pastoralplan „Zukunftsbild“ wider:
 
1. In unserem Entscheiden und Handeln orientieren wir uns an Jesus Christus. Für uns ist Jesus Christus die Mitte unseres Lebens und Handelns. Wir treffen unsere Entscheidungen in Verantwortung für die Menschen und achten darauf, dass wir mit Jesus Christus als Mitte verbunden bleiben.
 
2. Was wir tun und feiern ist einladend, inspirierend, lebensnah und macht Freude. Der Glaube an Jesus Christus und seine Botschaft sind für uns aktuell, lebensbejahend und frohmachend. Davon sind wir überzeugt und möchten darum andere daran teil-haben lassen. Wir wollen auch neue Wege gehen den Glauben mitzuteilen und auszudrücken.
 
3. Wir fördern die Lebens- und Lernorte des Glaubens. Als Lebens- und Lernorte des Glaubens verstehen wir die Gruppen und Einrichtungen in unserer Pfarrei, in denen Menschen zusammenkommen, sich engagieren und das gemeinsame Leben gestalten. Dazu gehören für uns nicht nur die kirchlichen Gruppen, sondern auch Familien, Partnerschaften und Lebensgemeinschaften sowie alle Gruppen, in denen Menschen soziale Kontakte pflegen.
 
4. Wir weiten unseren Blick und sind offen für das, was die Menschen in unserer Stadt bewegt. Wir sehen es als unsere Aufgabe, die persönliche, gesellschaftliche, politische und kulturelle Lebenssituation der Menschen wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Dabei bringen wir unsere christliche Überzeugung ein.
 
Ich persönlich verbinde viel mit dem Logo unserer Pfarrei. Ich halte es für wichtig: Das Logo erinnert mich daran, was wir heute – an Gründonnerstag - feiern: Jesus Christus, unsere Mitte! Christus, der sich uns in der Feier des Glaubens, in seiner Gedächtnisfeier schenkt im Wort und in den Gaben Brot und Wein, dessen Botschaft wir leben und weitergeben dürfen und sollen, der zugegen ist, wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind, dessen Liebe uns antreibt Nächstenliebe zu üben.
 
So ein Logo ist nichts Neues. Gott hat auch eins. Davon schreibt Andreas Knapp:
 
das logo gottes
 
in jedem sternenlicht seine ausstrahlung
in allen elementen seine spur
in sämtlichen regentropfen sein wasserzeichen
in jeglicher zärtlichkeit sein fingerabdruck
in einem mann aus nazaret sein gesicht
unverwechselbare markenzeichen seines logos
  
Rafael van Straelen
  
Das Gedicht ist zitiert aus: Andreas Knapp; ganz knapp, Echter-Verlag 2020
 
Veröffentlicht: 29.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz