Impuls am Abend - Ein Tropfen Freude

„Gib jedem Tag einen Tropfen Freude!“ – Dieses Wort stammt von Aischylos, einem griechischen Dichter (525-456 v. Chr.), der wegen seiner Tragödien bekannt ist. Dieses Wort wurde mir in den vergangenen Tagen zugesandt, sozusagen als ein mögliches Lebensmotto oder im positiven Sinn als „Durchhalteparole“ für die nun schon so lange andauernde Zeit des Lockdowns.
 
Das tägliche Leben ist oft banal und der Mensch spricht eher vom Alltag. Dieser ist bekanntlich grau. Da mag schnell ein Tag wie der andere verlaufen mit der üblichen Arbeit, mit dem üblichen Auf und Ab, den immer gleichen Tätigkeiten, den gleichen Abläufen an den stets gleichen Aufenthaltsorten. Das bezeichnet der Mensch als das Grau des Alltags. Erschwerend kommt in dieser Zeit die Last der Corona-Pandemie hinzu. Da mag schnell Missmut und Zermürbung um sich greifen. Es bedarf der Stimmungsaufheller.
 
„Gib jedem Tag einen Tropfen Freude!“ – Dieses Wort von Aischylos greift es auf: Jeder Tag bedarf auch der Freude, und sei es nur ein Tropfen. – Ein kleiner Moment, ein Augenblick, eine unscheinbare Situation, die etwas Freude bereitet hat. Und bevor ich am Abend im Rückblick auf den Tag nichts finde, kann ich womöglich mir selbst – und auch anderen – einen Tropfen Freude ins tägliche Leben einschenken. Tag für Tag einen Tropfen Freude.
 
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen frohen Ausklang dieses Tages!
 
 
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 22.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz