Sonntagsgruß zum 4. Advent - Weihnachtsgruß

Liebe Gemeinde!
Vor einiger Zeit ging ich die Neustraße Richtung Neutor entlang. Da hielt eine Frau mit ihrem Fahrrad neben mir und sprach mich an: Sie erzählte mir, dass sie im Sommer in Berlin Leute getroffen habe, die eine Radtour gemacht und in Bocholt bei mir übernachtet hätten. Davon hätten die Beiden ganz begeistert erzählt. Dies wollte sie mir nur einfach einmal mitteilen. – Ich erinnerte mich sofort an diese Begebenheit, von der ich an dieser Stelle als mein schönstes Sommererlebnis geschrieben habe: Matthias und Jonas, die beiden Radfahrer auf ihrer Tour von Gent in Belgien bis Berlin. Matthias, der im Januar per Mail Kontakt zu mir aufnahm , ohne dass wir uns kannten oder es vorher eine Verbindung gegeben hatte. Die Beiden wollten im Pfarrgarten zelten; ich habe ihnen die Gästezimmer im Pfarrhaus gegeben. Sie waren abends mit im Gottesdienst; danach haben wir einen wunderschönen sommerlichen Abend mit Essen und Trinken auf der Terrasse verbracht. Viel erzählt von Gott und der Welt, wie man so sagt.
Was für eine Story: Zur Überraschung im Sommer zwei Radler zu Gast. Diese begegnen am Ende ihrer Radtour einer Frau aus Bocholt. Sie und ich treffen zufällig aufeinander. Was das Leben bereichert: Begegnungen, die Kreise ziehen. Kreise, die sich schließen.
Diese Begebenheit birgt für mich adventlich, weihnachtliche Spuren in sich: Die Begegnung in meiner Geschichte erinnert mich an Begegnungen des Engels Gottes mit Maria, Josef und den Hirten in der Kindheitsgeschichte Jesu; Botschaften werden mitgeteilt, die Freude bereiten… In meiner Geschichte ging es darum, Unterkunft, Schlafmöglichkeit zu gewähren; in der Weihnachtsgeschichte geht es um Herberge gewähren, einen Platz finden für Maria und Josef und das Kind, das erwartet wird… Die Begegnung mit der Frau auf der Neustraße hat mich an das schöne Sommererlebnis erinnert und Kreise gezogen… Der Advent und die Feier von Weihnachten erinnert uns an Gottes Menschwerdung, an die Geburt Jesu; dass ER Gott mit uns ist… und dass diese Botschaft von der Menschenfreundlichkeit unseres Gottes Kreise zieht…
Ich wünsche Ihnen einen besinnlichen 4. Adventssonntag sowie ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest. Ich wünsche Ihnen Freude bei den Begegnungen und Beisammensein mit Familie und Freunden.
Ihr Pastor
Rafael van Straelen

 
Veröffentlicht: 20.12.2019