„Unvergessen“- Gottesdienst mit Totengedenken an Allerseelen

Lange war die Heilig Kreuz-Kirche nicht mehr so gefüllt wie bei diesem  Gottesdienst an Allerseelen. Die Angehörigen der Verstorbenen der vergangenen 12 Monate wurden per Brief zur Mitfeier  dieses Gottesdienstes eingeladen und viele sind dieser Einladung gefolgt. Pfarrer van Straelen erwähnte in seiner Predigt eine Geburtstagsfeier, bei der der Gastgeber Bilder von Verstorbenen, die für sein Leben wichtig waren, auf den Tischen platziert hatte , " unvergessen" eben.
Im Anschluss wurden die Namen der 221 verstorbenen Gemeindemitglieder vorgelesen. Angehörige, die am Eingang eine Kerze mitnehmen konnten, brachten diese danach nach vorne und stellten sie vor der Tafel mit den Namen ab.
Die Kreuzbergspatzen und Monika Hebing gestalteten diese beeindruckende Messfeier musikalisch. Nach dem Gottesdienst nahmen noch viele Personen die Einladung des Ortsausschusses Heilig Kreuz zur Begegnung beim Kirchencafé wahr.
 
Text: K. Brücks Bilder: H. Thuillot
 
Veröffentlicht: 03.11.2019