Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!
Unsere große Herbstkirmes in Bocholt ist vorüber. Und doch: Manchmal ist das Leben wie eine Achterbahnfahrt. So erlebe ich es gerade. Ein Wechselbad der Emotionen: Zum einen bei Menschen Traurigkeit auslösen durch die Mitteilung, dass die Herz-Jesu-Kirche im nächsten Jahr aufgegeben wird, und ich mit ihnen traurig darüber bin. Und zum anderen sagen Menschen mir: „Herzlichen Glückwunsch zur Umnutzung“ und meinen, ich könne mich doch freuen. „Das ist eine gute Sache mit dem stationären Hospiz.“ – Ein Hin und Her, ein Auf und Ab zwischen den Gefühlen. So und so zugleich. – Wie gesagt: Eine Achterbahnfahrt. Der Apostel Paulus meint: „Seid fröhlich mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden!“ – Ich denke in diesen Tagen eher an ein kurzes Gebet, eine Bitte, die mir immer wieder über die Lippen kommt: Gott, gib, dass in der Unbeständigkeit dieses Lebens mein Herz in dir verankert sei. – Sich immer wieder in Gott fest machen, das meint Vertrauen, Glauben. – Daraus erwächst Geduld und Gelassenheit, Ausdauer und Kraft.
Ich wünsche Ihnen einen erholsamen und gesegneten Sonntag
Ihr Pastor
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 02.11.2018