Die neue kfd Liebfrauen feiert

Nach 4 Jahren guter Zusammenarbeit und gemeinsamen Veranstaltungen schlossen sich die kfd Heilig-Kreuz, Herz-Jesu und Liebfrauen zu einer neuen kfd in der Pfarrei Liebfrauen zusammen. Jetzt fand die Jahreshauptversammlung der neuen kfd statt. 105 Frauen waren der Einladung gefolgt. Nach einem Gottesdienst in der Herz-Jesu Kirche wählten die Mitglieder das neue Team und die geistliche Leiterin. Auch über den Namen wurde abgestimmt. Die neue kfd heißt jetzt kfd Liebfrauen. Ins neue Team wurden 8 Frauen gewählt: Sandra Fißer, Liesel Kamps-Leson, Barbara Kampshoff, Sabine Landscheid, Barbara Schmalstieg, Agnes Telaar, Angelika Tembrink und Beate Uebbing. Sabine Termath und Karin Volmering stellten sich nicht mehr zur Wahl, ihnen überreichte Barbara Kampshoff Blumen zum Dank für ihre Arbeit in der kfd. Die geistliche Leiterin ist Pastoralreferentin Ute Gertz. Pfarrer van Straelen dankte den Frauen für ihr engagiertes Christsein und wünschte Mut, Kraft und Freude für die Zukunft der neuen kfd in der Pfarrei. Andrea Temming vom Diözesanleitungsteam überbrachte Grüße aus Münster, dankte für die gute Vorbereitung der Fusion und wünschte alles Gute. Im Anschluß wurde unter dem Motto:"Heiteres und Besinnliches von Frau zu Frau"  bei einem Imbiss und Getränken gemeinsam gefeiert. Es war ein guter Abend zum Start in die Zukunft, in der das Lebendige der kfd Gruppen lebendig bleiben soll und gemeinsam Neues gestaltet werden kann.

Veröffentlicht: 24.01.2014