Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!
 
In der vergangenen Woche war ich zu einem Gespräch in einem Religionskurs in der Oberstufe des Kapu eingeladen. Der Wunsch der Schülerinnen und Schüler war, mit einem Priester über die Themen der Kirche ins Gespräch zu kommen. Die Anfrage – einige Wochen her - fand ich so interessant, dass ich sofort zugesagt hatte.
 
Die Schülerinnen und Schüler hatten zusammen mit ihrer Religionslehrerin die Unterrichtsstunde mit mir super gut vorbereitet. Sie hatten die Themen und Fragen gesammelt, die ihnen wichtig waren; sie hatten die Gesprächsmethoden überlegt. Ich war gefordert, den wechselnden Gesprächspartnerinnen und -partnern jeweils kurz und knapp zu antworten.
Natürlich kamen die Themen dran, die oben auf liegen, wie Aufarbeitung bzw. Vertuschung Missbrauchsskandal, Reformbewegungen wie Maria 2.0, der Synodale Weg, Gott und das Leid, Atheismus, Kirchenaustritte, u.v.m.
Die Schülerinnen und Schüler haben mich aber auch nach meinem Glauben gefragt, Lieblingsstelle in der Bibel, zu welchen kirchlichen Fest ich am liebsten Gottesdienst feiere und vieles mehr.
 
Für mich ist die Begegnung mit den jungen Menschen ein Highlight der Woche gewesen. Drei Fragen habe ich für mich mitgenommen: Wo, wann und wie können wir, kann ich mit jungen Menschen in Kontakt kommen, in Dialog treten? Wie kann ich, können wir als Kirche jungen Menschen Raum geben für ihre Themen und Fragen? Wo haben junge Menschen die Möglichkeit, sich auszuprobieren oder ihre Form von Gebet, Feier des Glaubens, des Christseins auszuprobieren? Die Fragen und Themen der jungen Menschen interessieren mich sehr.
Antworten habe ich nicht. Aber ich werde die Fragen wachhalten, mitnehmen. Eventuell gibt es ja die Möglichkeit, das Gespräch einmal fortzuführen.
 
Jedenfalls bin ich den Schülerinnen und Schülern und ihrer Religionslehrerin sehr dankbar für ihre Anfrage und die lebendige Begegnung in der Unterrichtsstunde.
Und auf welche Begegnung in der zurück liegenden Woche schauen Sie gerne und dankbar zurück?
 
Ich wünsche Ihnen einen erholsamen und guten Sonntag!
 
Ihr Pastor
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 12.11.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz