Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!

An diesem Sonntag findet in unserer Stadt wieder der Lichtersonntag statt. Einige Gebäude werden durch Lichtinstallationen illuminiert. In dieser Zeit, wo die Tage wieder spürbar kürzer und die Nächte länger werden, spielt Licht vermehrt eine Rolle.
Im Straßenverkehr sind zur Verkehrssicherheit funktionstüchtige Fahrräder, Roller, Motorräder und Autos mit Licht (Lampen oder Scheinwerfern) wichtig.

In der kommenden Woche ist das Martinsfest, zu dem bei den Martinszügen Laternen getragen werden, die leuchten. „Brenne auf mein Licht“ oder „Ein Lichtermeer zu Martins Ehr“ – zwei Liedzeilen, die die Lichtsymbolik widerspiegeln.

An den Gedenktagen für die Verstorbenen, Allerheiligen und Allerseelen, ist auf den Friedhöfen ein wahres Lichtermeer zu sehen gewesen: unzählig viele Grablichter, die Hinweis geben von der Hoffnung und Verbundenheit über den Tod hinaus.

Mir kommen dazu zwei passende biblische Worte in den Sinn:
Im ersten Johannesbrief in der Bibel ist zu lesen: „Gott ist Licht und keine Finsternis ist in ihm. Wenn wir im Licht leben, wie er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander.“ (1 Joh 1,5) Das Licht weißt hin auf Gott selbst, der Licht ist und der in seiner Schöpfung, unserer Welt auf verborgene Weise gegenwärtig ist. Es gibt keine „gott-lose“ Welt.
Und: „Ihr seid das Licht der Welt!“ Das sagt Jesus zu seinen Jüngern in der Bergpredigt (Matthäus-Evangelium 5,13) Dieses Licht soll nicht unter den Scheffel gestellt werden. Ich entnehme dem, dass mehr als künstliches Licht es auch darauf ankommt, wie sehr Christinnen und Christen durch ihre Haltung und ihr Handeln Licht sind und als solches leuchten.

Ich wünsche Ihnen einen Licht erfüllten, erholsamen und gesegneten Sonntag!

Ihr Pastor, Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 05.11.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz