Impuls am Abend - Lüge & Wahrheit

Fake News – gefälschte Nachrichten, in denen Unwahres mitgeteilt wird – waren in der Amtszeit von Donald Trump zuhauf zu hören. Was ist gelogen, was ist wahr? Diese Unterscheidung ist im Zeitalter der Informationsflut, der unkritischen Übernahme von Behauptungen und dem Erstarken von Verschwörungstheoretikern und Corona-Leugnern mehr denn je gefragt.
 
Von Theodor Fontane (1819-1889) stammt folgendes Wort:
„Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre Worte gegen sie angewandt werden. Doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.“
 
Dieses Wort von Fontane lässt mich denken an
- die Proteste auf dem Tahrir-Platz in Kairo in Ägypten, die gewaltsam niedergerungen wurden
- die Proteste der Demonstranten und Freiheitskämpfer in Hongkong, die mit militärischer Gewalt beendet wurden
- die Frauen und Männer, die in Minsk, der Hauptstadt Belarus‘, auf die Straße gingen und vom Diktator Lukaschenko gewaltsam beendet wurden
- die Proteste gegen Staatspräsident Bolsonaro und dessen verantwortungsloser Corona-Politik in Brasilien
- die vom chinesischen Militär auf brutale Weise niedergemachten Proteste auf dem Platz des himmlischen Friedens
- und jüngst die Demonstrationen auf Kuba
 
Immer wieder werden Menschen, weil sie die Wahrheit sagen, von den Regierungen auf gewaltsame Art und Weise zum Schweigen gebracht. Das Wort von Fontane ist leider auch nach über 120 Jahren immer noch aktuell.
 
 
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 15.07.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz