Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!
„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!“ So heißt es in einem bekannten irischen Segenslied (Möge die Straße uns zusammenführen). Dieses Lied erzählt vom Wiedersehen in dem Moment, in dem Menschen sich trennen, voneinander gehen oder sich verabschieden. Für die Zeit der Trennung hilft dem Menschen der Gedanke des Wiedersehens.
Aktuell erleben viele Menschen aufgrund der Einschränkungen Getrenntsein und sich nicht sehen bzw. treffen können. Manche begleitet dieser Wunsch: „Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.“
Wenn ich zu Sterbenden gerufen werde, um mit ihnen und den Angehörigen zu beten und dem sterbenden Menschen die Salbung mit dem hl. Öl spende, verabschiede ich mich ganz bewusst von diesem Menschen. Ich mache mir bewusst, dass ich die Person in diesem Leben nicht mehr wiedersehen werde. Und zugleich hoffe ich, sie wiederzusehen im Leben jenseits des Todes, bei Gott.
Mit diesem Sonntag endet die diesjährige Woche für das Leben. Sie steht unter dem Motto „Leben im Sterben“. Auch im Sterben mit der Hoffnung leben, dass die bevorstehende Trennung durch den Tod kein Abschied, keine Trennung für immer ist, sondern „nur für eine gewisse Zeit“. Es wird ein Wiedersehen geben. Das ist die christliche Hoffnung, die der hl. Augustinus
(Theologe und Bischof im 4./5. Jh.) wie folgt beschrieben hat: „Auferstehen ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe.“
„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!“ In diesem Segenslied heißt es weiter:
Bis wir uns mal wieder sehen,
hoffe ich, dass Gott dich nicht verlässt.
Er halte dich in seinen Händen,
doch drücke seine Faust dich nicht zu fest.
Ich wünsche Ihnen, dass Gott Ihnen zur Seite stehe und Sie begleiten möge.
Einen erholsamen und gesegneten Sonntag und viel Kraft und Zuversicht für die neue Woche,

Ihr Pastor Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 23.04.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz