Impuls am Abend - göttlicher Seitenwechsel

Zur Zeit lese ich wieder in einem Gedichtband von Andreas Knapp. „ganz knapp“ ist er tituliert. Der Titel ist typisch für den Verfasser und sein Programm. Er bringt auf den Punkt, worum es Andreas Knapp in seinen geistlichen Gedichten geht: Die Botschaften des Glaubens sowie das Wirken Jesu und sein Evangelium mit wenigen Worten tiefgründig und bedeutungsreich wie ein Konzentrat auszudrücken.

Vergangene Tage las ich folgendes Gedicht, das – wie ich meine – gut in diese Zeit und die Situation der Kirche passt:

vom himmlischen thron
in einen futtertrog

statt in kultisch weißer weste
unrein bei den ausgesetzten

raus aus dem männerclub der patriarchen
der frauenfreund lässt sich berühren

der könig aus der andern welt
gekreuzigt wie ein sklave

aus der kalten gruft der toten
transit in ein grenzenloses land

Dieses Gedicht ist für mich gerade so passend in dieser Kirchenzeit, weil es kritisch die Haltung mancher Verantwortlichen in unserer Kirche hinterfragt:

Gott nimmt mit seiner Menschwerdung einen Seitenwechsel vor und lässt seine reine Göttlichkeit hinter sich, um den Menschen als Mensch nahezukommen. Gottes Augenmerk ist nicht darauf gerichtet, eine weiße Weste zu behalten, sondern bei den Menschen zu sein, die nicht der religiösen Ordnung entsprechen, aber gerade und vor allem seine Nähe und Liebe wünschen. Den Männerclub, das heutzutage oft benannte „Männerbündische“ lässt er hinter sich, um den Frauen jene Wertschätzung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die für ihn selbstverständlich ist.

Dieses Gedicht beschreibt für mich auch sehr treffend, was wir als Christinnen und Christen in der kommenden Woche, an den Kar- und Ostertagen, wieder begehen und feiern:
der transit in ein grenzenloses land

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und einen erholsamen Ausklang dieser Arbeitswoche.

Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 26.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz