Pfarrer Gerhard Wietholt übernimmt im Sommer neue Aufgabe

Pfarrer Gerhard Wietholt, der seit 2009 in unserer Pfarrei Liebfrauen tätig ist, ist mit einer neuen seelsorglichen Aufgabe beauftragt worden. Er wird im Sommer dieses Jahrs die Stelle als Krankenhausseelsorger im Augusta-Hospital in Anholt übernehmen und zugleich als Subsidiar (weiterer Priester) in der Pfarrei St. Franziskus in Isselburg eingesetzt sein. Ende Juni 2021 wird Pfarrer Wietholt seinen Dienst bei uns in der Pfarrei Liebfrauen beenden. Dies wurde an diesem Sonntag am Ende aller Gottesdienste den Gemeindemitgliedern mitgeteilt.

Bei uns in der Pfarrei Liebfrauen ist Pfarrer Wietholt neben den üblichen priesterlichen Aufgaben seelsorglich im Käthe-Kollwitz-Haus tätig und engagiert sich im Arbeitskreis Asyl und bei EMRE e. V auf Stadtebene in Bocholt. Mit dem Stellenwechsel stellt sich Pfr. Wietholt einer neuen Aufgabe, an der er großes Interesse zeigt. Er wird weiterhin in Bocholt wohnen bleiben.

Der Termin seiner Verabschiedung steht noch nicht fest; wird aber Ende Juni sein. Dies bedeutet für uns als Pfarrei Liebfrauen ein großer Einschritt. Wie die Stelle wiederbesetzt wird, ist noch nicht geklärt.

Persönliche Worte von Pfarrer Gerhard Wietholt

 
Veröffentlicht: 07.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz