Fastenpredigten in Bocholt und Rhede

Auch in diesem Jahr finden im Dekanat Bocholt Fastenpredigten statt, diesmal unter dem Motto „Hauptsache gesund!“ Die Fastenpredigten leuchten die Aussage „Hauptsache gesund?!“ aus unterschiedlichen Perspektiven aus. Sie sollen einen Beitrag dazu leisten, aus christlicher Motivation ein Bild davon zu entwickeln, was wir unter Gesundheit verstehen und welche Bedeutung sie für unser Leben haben soll. Die Predigten sind/waren jeweils um 15 Uhr in Rhede St. Gudula und um 17 Uhr in Bocholt St. Georg.

Am 1. Fastensonntag, 21. Februar, sprach Andrea Stachon-Groth (Leiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster) zum Thema: „Seelisch gesund bleiben in Zeiten von Corona“. (Sie können diese Predigt (21 Min) mit diesem Link nachhören:




Am 2. Fastensonntag, 28. Februar, predigte Pfr. Leo Wittenbecher (Seelsorger in der Uniklinik Münster) zum Thema: „Was willst du, dass ich Dir tue?“
(Sie können diese Predigt (36 Min) mit diesem Link nachhören:




Am 3. Fastensonntag, 07. März, sprachen Marion Ebbert und Annegret Lubbers (Fach-Pflegekräfte auf der Intensivstation im St.-Agnes-Hospital) über „Intensiv Pflegen mit Gefühl“ und ihre Erlebnisse auf der Intensivstation und Grenzerfahrungen im menschlichen Leben.
(Ihre Gedanken teilen sie in Interviewform mit Pfr. Schmölzing in 3 Abschnitten - zu hören (28 Minuten) mit diesem Link:)



Am 4. Fastensonntag, 14. März, predigte Pfr. Hermann Kappenstiel (Seelsorger im Stift Tilbeck) über das Miteinander von „Krank“ und „Gesund“ und „Behindert“ und „Nicht-Behindert“ - gerade auch in der christlichen Gemeinde.
(Sie können die Predigt (42 Min.) mit diesem Link anhören:
 
Veröffentlicht: 05.03.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz