Impuls am Abend - Frühlingsboten

Letzten Sonntag noch Schnee und winterliche Temperaturen. Und zu diesem Sonntag ist frühlingshaftes Wetter verheißen. Ein Beispiel dieses Wetterwandels habe ich vergangene Tage erlebt:

Kaum war der Schnee geschmolzen, Rasen, Beete, Felder und Wege von der Schneedecke befreit, da zeigte sich – gelockt durch die ersten wärmenden Sonnenstrahlen – ein Meer von Krokussen. Sie reckten ihre violetten Blüten dem Sonnenschein entgegen. Wahrgenommen und im Bild festgehalten habe ich diese Frühlingsboten im Vorgarten meiner Eltern.

Krokusse sind Frühlingsboten. Sie, wie auch die ersten gezwitscherten Laute der Vögel, die seit kurzem zu hören sind, künden vom Erwachen der Natur aus der Winterstarre. Sie künden vom Leben, das sich von Neuem Bahn bricht.

Wir stehen am Beginn der Fastenzeit; wir gehen auf Ostern zu, auf das christliche Fest des Lebens. Das Leben, das den Tod besiegt. So ließe sich auch die Fastenzeit gestalten: Nicht Verzicht oder weitere eigene Einschränkungen, sondern bewusst die Augen aufhalten und wachen Blickes durch die Welt gehen, um die Frühlingsboten wahrzunehmen; Dinge und Zeichen, die mich hoffnungsvoll ahnen lassen, dass sich das Leben Bahn bricht.

Ich wünsche Ihnen morgen einen frühlingshaften, erholsamen und gesegneten Sonntag.

Ihr
Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 20.02.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz