Weihnachtsgruß

Liebe Kinder, Jugendliche und Erwachsene!
Liebe Gemeindemitglieder und Gäste!
 
Wegen der Corona-Pandemie feiern wir Weihnachten dieses Jahr anders als gewohnt. Kurz vor den Weihnachtstagen haben die Verantwortlichen in der Pfarrei entschieden, dass es keine Präsenzgottesdienste geben wird. Das hat die Erwartungen an das diesjährige Weihnachtsfest sicherlich bei manchen getrübt; andere mögen erleichtert sein. Wie dem auch sei, in welchen Lebensumständen wir uns auch immer befinden oder wie die diesjährige Adventszeit auch immer gewesen sein mag:
Das Weihnachtsfest kommt, ganz gleich wie es gerade ist. (Siehe Gedanken von Susanne Niemeyer). Das Weihnachtsfest kommt. Denn Gott ist Mensch geworden. Jesus ist geboren, längst vor über 2000 Jahren. Die Weihnachtserzählung in der Bibel kann auch als Krisengeschichte gedeutet werden. Umso stärker klingen die Botschaften mit der Geburt Jesu:
„Fürchtet euch nicht!“
„Ich verkünde euch eine große Freude.“
„Euch ist heute der Retter geboren!“
„Friede den Menschen!“
Weihnachten in zwei Sätzen: „Gott ist die Liebe. Und Weihnachten ihr Fest!“ Dieses Wort stammt von Andreas Noga. Mit der Geburt Jesu Christi ist Gottes Liebe Menschen geworden, uns ganz nah gekommen. Gottes Liebe ist das Band, das uns verbindet und alles zusammenhält.
 
Ihnen und Euch ein gesegnetes und frohmachendes Weihnachtsfest und für das Jahr 2021 Wohlergehen, Zuversicht und Hoffnung, Gottes Kraft und Segen!
 
Jutta Rademacher                Rafael van Straelen              Manfred Rademaker
Pfarreirat                              Pfarrer / Pastoralteam           Kirchenvorstand
 
Veröffentlicht: 23.12.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz