Adventskalender - Wie Santa und Claus

„Gehört zusammen – wie Santa und Claus“ – Diese Reklame habe ich vor einigen Tagen an einer Plakatwand auf der Langenbergstraße entdeckt. Wahrgenommen habe ich die Reklame und den Spruch, weil zwei Pärchen davor standen und sich gegenseitig vor dem Plakat fotografierten. Sie hatten viel Spaß dabei. Und ich dachte: Oh, wie schön ist das denn!
 
So können zwei Menschen auch kundtun, dass sie zusammen gehören. Die Paare, so vermute ich, haben den Slogan auf sich bezogen verstanden: Das Paar gehört zusammen wie Santa und Claus. Der eine nicht ohne den anderen. Bei den strahlenden Gesichtern, die die Paare dabei ausstrahlen, wirkten sie auf mich wie Freudenboten im doppelten Sinn: Sie selbst, die Paare, voller Freude; und ihre Botschaft ein freudige Mitteilung: Wir gehören zusammen wie Santa und Claus!
 
Dieses Plakat mit dem Slogan „Gehört zusammen wie Santa und Claus“ lässt mich denken an die vielen Paare, die in diesem Jahr das Fest ihrer Hochzeit nicht feiern konnten. Auch wenn Hochzeiten leider nicht möglich war, so bleibt den Paaren hoffentlich doch die Gewissheit, dass sie zusammengehören. Ich wünsche es allen sehr.
 
Dieser Slogan lässt mich aber auch denken an einen weihnachtlichen Liedtext von Gerhard Tersteegen (1697-1769). Mit der Melodie von „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ ist der Text im Gesangbuch Gotteslob unter 251 zu finden. Da heißt es in der 2. Strophe: „Gott und der Sünder [der Mensch], die sollen zu Freunden nun werden.“
 
Mit seiner Menschwerdung in Jesus von Nazareth werden Gott und Mensch zu Freunden. Auch Gott und der Mensch gehören zusammen. So schreibt Gerhard Tersteegen weiter:
 
Komm doch, mein Heiland, denn ohne dich bin ich verloren! Wohne in mir, mach mich ganz eins mit dir, der du mich liebend erkoren.“ – Im Sinne des Slogan könnte es auch lauten: „Gehört zusammen – wie Gott und ich!“
 
Weihnachten ist das Fest der Freundschaft Gottes mit mir. Das lässt sich gut feiern, auch allein; oder besser zusammen mit Gott.
 
Weihnachten - das Fest der Freundschaft Gottes mit mir.
Das freut mich sehr.
 
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 21.12.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz