Sonntagsgruß

Liebe Leserinnen und Leser!
An diesem Sonntag beginnt er, der Advent – das ist die eine Zeit im Jahr, in der ich so richtig traditionell werde.
Ich hänge einen Adventskalender an die Wand, den ich seit Kindheitstagen jedes Jahr von meiner Patentante bekomme. Der Adventskranz kommt auf den Tisch und Plätzchen backe ich auch; natürlich Spritzgebäck nach dem Rezept meiner Oma. Die Musik, die dazu durch die Wohnung schallt, ist seit der Kindheit gleich.
Wenn ich die erste Kerze am Adventskranz anmache, wird sichtbar: den Advent hält auch das Corona-Virus nicht auf!
Ja klar, 2020 wird die Zeit für mich, wie für die meisten Menschen, anders als in den vergangenen Jahren: Gesellige Begegnungen im Freundes- und Bekanntenkreis werden wegfallen, Besuche bei Verwandten ebenso. Das Gefühl des Alleinseins kann da schon drücken, gerade wenn uns in der Wohnung die sprichwörtliche Decke auf den Kopf fällt. Und auch, wenn wir die Menschen, mit denen wir zusammenwohnen, sehr liebhaben, können wir uns mit der Zeit zu Hause doch auch mal richtig auf die Nerven gehen. Wenn dann noch die Sorgen um die Gesundheit oder die berufliche Existenz hinzukommt...
All das lässt sich nicht wegreden oder mit Plätzchenduft vertreiben. Es gehört in diesem Jahr einfach dazu. Aber trotzdem bleibt der Advent vor allem eins: Der Weg auf Weihnachten zu! Der Weg auf das Fest der Geburt Jesu zu, das uns zeigt: Das, was dich verunsichert, bedrückt und ängstigt, was dafür sorgt, dass du dich klein fühlst, hat nicht das letzte Wort. Da ist jemand, der größer ist als all das, nämlich Gott. Gott, der sich selbst klein macht, damit er mit dir auf Augenhöhe gehen kann. Damit er mit dir gehen kann durch dein Leben.
Und dank dieses Ausblicks werde ich auch in diesem Advent wieder traditionell, ganz bewusst.
Bei Plätzchenduft und Kerzenschein lasse ich mich an Gottes Zusage erinnern.
Und ich freue mich drauf!
Ihnen und euch wünsche ich eine gesegnete Adventszeit mit einem hoffnungsvollen Blick auf Weihnachten.
 
Sonja Stratmann, Pastoralreferentin
 
Veröffentlicht: 27.11.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz