Impuls am Abend - Im Wandel

Seit dem 18. März gibt es an (fast) allen Tagen einen Impuls zum Abend. Ein Ergebnis der Corona-Pandemie und des Lockdowns im Frühjahr. Wie alles anfing:
 
Es war ein schöner Gedanke, kleiner Text, der auf die vielen Absagen von Terminen und Treffen, von Events und Veranstaltungen mit dem Hinweis reagierte, dass Liebe, Hoffnung, Sonne und vieles mehr nicht abgesagt seien. Diesen schönen Text wollte ich damals im März einfach vielen zukommen lassen und mit ihnen teilen. Ich schrieb meine Gedanken zu diesem Text. Der fertige Artikel, wenn er auf der Homepage veröffentlicht werden soll, benötigt einen Titel. Ich wählte „Impuls am Abend“. Als mehr sollte dies auch nicht verstanden werden. Am nächsten Tag erlebte ich eine schöne, bedenkenswerte Begebenheit. Auch über sie schrieb ich als Impuls am Abend. Damit war dieses Angebot für die Corona-Zeit geboren. Immer wieder haben andere sich beteiligt, und ihre Gedanken als Impuls eingereicht. Danke dafür.
 
Mag sein, dass Ihnen beim Lesen der Gedanke kommt: „Klingt nach Abschied oder Ende.“
Nein, keine Sorge! Den Impuls gibt es weiterhin: Wie gesagt: Eine Frucht des Corona-Lockdown. Aber er wandelt sich; zumindest für die nächste Zeit.
 
Aus dem Impuls am Abend wird ein Adventskalender 2020.
Von morgen, Samstag, 28. November 2020, bis Mittwoch, 6. Januar 2021, wird jeden Tag, morgens ab 6.00 Uhr ein Impuls erscheinen, der Sie durch die Advents- und Weihnachtszeit begleiten mag. Und Sie entscheiden, wann am Tag Sie diesen Impuls lesen.  – Im Grunde, wie bei jedem Adventskalender: Jeden Tag ein Türchen öffnen. Ein Online-Angebot der Pfarrei Liebfrauen für die Advents- und Weihnachtszeit. Die Idee ist im Liturgieausschuss entstanden. Jede Woche steht unter einem bestimmten Motto. So ist die erste Adventswoche überschrieben mit „Traumtänzer“. Die weiteren Mottos sind Mutmacher, Netzwerker, Hoffnungsträger, Freudenbote und Weltenbummler.
 
Im Wandel. Wie so vieles in der weiten Welt und im persönlichen Leben im Wandel ist, so auch für eine gewisse Zeit dieser Impuls am Abend. Die Adventszeit und das Weihnachtsfest werden eh schon anders verlaufen als bisher gewohnt. Im Wandel. Eigentlich ganz passend: Soll die Adventszeit mich doch wandeln, vorbereiten auf das kommende Fest.
 
„Nur wer sich wandelt bleibt sich treu!“ – So der Titel eines Buches von Cyndi Haynes, das 2001 erschien. Nur, wer sich wandelt, bleibt sich treu! – Wohl wahr, meint
  
Ihr
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 27.11.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz