Impuls am Abend - per Du mit Gott

Zu Gott DU sagen – so lautet der Titel eines Buches, das eine Gebetssammlung ist. Ich habe diese Gebetsammlung gerne durchgestöbert. Eine Sammlung von Gebeten ist für mich ein wahrer Schatz. Je nach Lebenssituation und Stimmung kann ich womöglich ein passendes Gebetswort finden, das mir hilft, im Gespräch mit Gott zu sein.
 
„Zu Gott DU sagen“ – dieses Wort klingt in mir nach. Das ist ja nicht selbstverständlich, dass wir Glaubende in der jüdisch-christlichen Tradition unseren Gott mit DU anreden dürfen und können. Jesus Christus hat es seinen Jüngern gelehrt in seinem Gebet: „Vater Unser, der DU bist im Himmel, geheiligt werde Dein Name…“ – Es ist ein Ausdruck des Vertrauens und der Vertrautheit, mit jemandem per DU zu sein; und mit Blick auf einen Gott, an den und dem ich glaube, ja nochmal mehr ein Geschenk.
 
In diesem Buch „Zu Gott DU sagen“ ist ein Gebet von Dietrich Bonhoeffer zu finden:
 
„Gott, zu dir rufe ich:
In mir ist finster,
aber bei dir ist das Licht.
Ich bin einsam,
aber du verlässt mich nicht.
Ich bin kleinmütig,
aber bei dir ist die Hilfe.
Ich bin unruhig,
aber bei dir ist der Friede.
In mir ist Bitterkeit,
aber bei dir ist die Geduld.
Ich verstehe deine Wege nicht,
aber du weißt den Weg für mich.“
 
Ein Gebet, das hoffen lässt, das Geborgenheit und Zuversicht schenkt, gerade auch in dieser Zeit. Hoffnungsworte sind ja so kostbar!
 
Ihr
Rafael van Straelen
 
 
Quelle:
Zu Gott Du sagen. Gebete; herausgegeben von der Stiftung Haus der action 365, Frankfurt, 2020. (Das Gebet von Dietrich Bonhoeffer steht auf Seite 42)
 
Veröffentlicht: 27.10.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz