Sonntagsgruß

Liebe Leserinnen und Leser,
an diesem Wochenende werden die Uhren umgestellt, um eine Stunde zurück. Mein erster Gedanke: „Wer will denn von diesem ‘Corona-Jahr‘ eine Stunde mehr haben?“
Die Corona-Auswirkungen sind doch meist negativ, die sogenannte neue Realität fühlt sich eingeschränkt an. Vieles, auf das wir uns gefreut haben, kann nicht so sein, wie wir es uns ausgemalt haben. Fragen und Unsicherheiten beeinflussen die Planungen in allen Lebensbereichen.
Und doch merke ich: auch die veränderte Situation will und kann gelebt werden. Mit Kreativität, Mut, Aufmerksamkeit füreinander und im guten Miteinander entsteht Neues. Wenn es so nicht geht, dann geht es eben anders. Und auch das wird gut!
Diese Erfahrung, besonders im gemeinsamen Tun, hilft mir, die neue Realität nicht nur auszuhalten, sondern zu gestalten.
Zumal ich auch immer wieder spüre: In all dem ist auch Gott an meiner Seite. Er hat auch keine Antwort auf alle Fragen, aber er geht mit durch die Unsicherheiten. Und das hilft mir, Neues anzugehen.
Von dieser Realität darf 2020 uns doch gerne eine Stunde mehr geben, oder?
Ihnen und euch wünsche ich einen gesegneten Sonntag und eine gute Woche.
 
Sonja Stratmann, Pastoralreferentin
 
Veröffentlicht: 23.10.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz