Sonntagsgruß

Liebe Leserinnen und Leser!

„Alles hat seine Zeit.“ An diesen Satz musste ich in den vergangenen 14 Tagen öfter denken.
In der vergangenen Woche habe ich einige positive und negative Nachrichten erhalten. Irgendwie kam mir immer wieder dieser Satz in den Sinn: „Alles hat seine Zeit“.

Dieses Wort stammt aus der Bibel, aus dem Buch Kohelet (Kapitel 3, Verse 1-2). Da heißt es unter anderem: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: Eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben; eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen; eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz; eine Zeit zum Umarmen und eine Zeit, die Umarmung zu lösen.“

Sowohl die negativen als auch die positiven Erlebnisse haben ihre Zeit. Und jede Zeit hat ihren eigenen Wert. Die Zeiten wechseln sich ab und sind Teil meines Lebens. Diese Worte aus dem Buch Kohelet geben mir immer wieder Kraft und Zuversicht nach vorne zu schauen. Positiv in meinen Gedanken zu sein. Und immer, wenn es mal wieder schwerer wird, denke ich genau daran: Alles hat seine Zeit.
Ich lade Sie ein, diesen biblischen Text zu lesen, und wünsche Ihnen, dass Sie die gleiche Kraft darin entdecken, wie ich sie immer wieder neu erfahre.

Ich wünsche Ihnen eine zuversichtliche Zeit und einen schönen Sonntag,

Ihre Pastoralassistentin
Kirsten Böing
Veröffentlicht: 16.10.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz