Impuls am Abend - ...nicht müde werden!

Es zeigt sich irgendwie eine Müdigkeit; nicht allein die berühmt berüchtigte Herbst-Müdigkeit, die mit den kühleren Temperaturen und der früheren Dämmerung, mit der Umstellung vom Sommer auf den Winter einhergeht; sondern ein Müdigkeit im Leben mit Corona. Manche Menschen sind der Reglementierungen und Einschränkungen überdrüssig. Sie sind müde, denn das Leben mit Corona fordert heraus und ist anstrengend. Virologen sowie Politikerinnen und Politiker appellieren an die Bevölkerung, nun – gerade auch angesichts der steigenden Infektionszahlen – nicht nachzulassen im aufmerksamen und verantwortungsvollen Umgang miteinander. Vielmehr weiterhin Abstand wahren, Hände waschen bzw. desinfizieren, Alltagsmaske tragen. – Bitte nicht müde werden!
 
… nicht müde werden! – Diese Formulierung erinnert mich an ein Abendgebet. Es ist zu finden in der Novelle Septembertag von Luise Rinser. Darin beschreibt die Autorin einen Tag im September, den sie mit einem Abendgebet beschließt. „Ein Tag vorüber, es wird Abend…“ Der letzte Satz im Gebet lautet: „…und werde Du Deiner Welt nicht müde, gib uns das Beispiel der Treue, damit wir den Mut behalten, Dir treu zu sein, Dir und unseren Gefährten und allen Menschen, bis zum nächsten Morgen, dann sehen wir weiter. Amen.“
 
Eine ungewöhnliche Bitte an Gott: „Werde Du Deiner Welt nicht müde!“ Gott kann doch nicht müde werden. Es geht wohl auch nicht um körperliche Müdigkeit, sondern um ein Nachlassen in der Sinneshaltung: Gott soll nicht müde werden in seiner Treue und Liebe, in seiner Zuneigung und Kraft zu seiner Schöpfung, zu seiner Welt mit seinen Menschen.
 
Eine passende Bitte in diesen Tagen, wie ich meine: Gott, werde Du Deiner Welt nicht müde. Aber auch: Gott, lass mich nicht müde werden in der Treue, im Mut, in der Ausdauer, in der Aufmerksamkeit, in der Achtsamkeit gegenüber Dir, den Freunden und allen Menschen. – Gib du mir die Kraft dazu.
 
Heute Abend werde ich das Abendgebet von Luise Rinser aus der Novelle Septembertag zum Abschluss dieses Tages lesen. Besonders werde ich darum bitten „Werde DU deiner Welt nicht müde!“

Ihr
Rafael van Straelen

 
Veröffentlicht: 13.10.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz