Impuls am Abend - Neues aus der Schule

Heute wurde bei einem Geburtstagsbesuch folgende Anekdote erzählt:
 
Ein Schuljunge der 1. Klasse hatte als Hausaufgabe aufbekommen, zur Übung eine Seite seines Schreibheftes das große I zu schreiben. Nach einiger Zeit sah der Großvater sich das an und war erstaunt, da die Zeilen nicht ganz voll geschrieben waren, sondern nur am Rand und in der Mitte ein I geschrieben war. „Aber Junge, du musst doch die Zeilen voll schreiben“, merkte der Opa seinem Enkel gegenüber an. Der Junge erwiderte: „Ach Opa! Das ist der Abstand wegen Corona!“
 
Eine schöne Anekdote. Der Junge hat die Corona-Regeln ganz verinnerlicht und weiß sie auf andere Lebens- und Lernbereiche zu übertragen. Ob so bewusst oder wegen des Beweggrundes, möglichst schnell mit der Hausaufgabe fertig zu werden, geschehen, sei dahin gestellt. Jedenfalls haben wir Gäste beim Geburtstagsbesuch herzhaft gelacht.
 
Zugleich wirft diese Anekdote zumindest aber auch die Frage auf, inwieweit ich selbst die Corona-Regeln verinnerlicht habe und anwenden kann.
  
Ihr
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 02.09.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz