Impuls am Abend - Im Zeichen des Fisches

„Frag die Maus!“ – Die Maus weiß alles und kann vieles erklären. Seit den Corona bedingten Einschränkungen gibt es im WDR-Rundfunk täglich unter diesem Slogan „Frag die Maus!“ für Kinder die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die sie im täglichen Leben sehen, hören oder erleben und um deren Bedeutung sie nicht wissen. Dann können sie anrufen und der Maus ihre Frage stellen. Es sind kluge Fragen und die Antworten der Maus stets erhellend. Ich höre dieses Format meist morgens um 7.45 Uhr auf WDR 2. Ich bin mir sicher, dass nicht nur Kinder beim Hören der Maus Aufschlussreiches lernen, sondern auch Erwachsene. Ich gehöre jedenfalls zu den Lernenden, auch wenn ich manchmal schon die Antwort selbst geben kann.
 
Gestern fragte ein Junge die Maus, was der Fisch bedeutet, den er manchmal als Aufkleber auf Autos sieht. Die Maus wusste die Antwort: Der Fisch, ein Zeichen der Christen, erinnert an Jesus Christus. In der frühen Christenzeit, als der christliche Glaube verboten bzw. nicht erlaubt war, nutzten die Christen den Fisch als Geheimzeichen.
 
Das griechische Wort für Fisch lautet Ichthys. Jeder Buchstabe des Wortes Ichthys steht für ein anderes Wort:
I = Jesus
Ch = Christus
Th = Theos
Y = Yos
S = Soter
Übersetzt heißt dies: Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser.
Das ist im Grunde ein kleines Glaubensbekenntnis.
 
All dies wusste die Maus kindgerecht verständlich zu erklären. Aufklärung über den christlichen Glauben mitten in der Gesellschaft. Wie wichtig ist das für die Allgemeinbildung des einzelnen Menschen, aber auch insgesamt für die Gesellschaft. Ich bin mir sicher, dass manche Verkehrsteilnehmer, die gestern die Maus gehört haben, nun im Verkehr sich an die Antwort erinnern, zumindest dass es ein christliches Zeichen ist, wenn sie dem Umriss eines Fisches auf einem Auto entdecken. Und als Christ kann ich beim Anblick des Fisches auf dem Auto vor mir ja auch in Gedanken das kleine Bekenntnis sprechen: Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser.
 
Der Redaktion von „Frag die Maus!“ sei einmal ganz herzlich gedankt für die vielen kleinen Lernmomente im Verlauf der Woche. (Übrigens: Die Bedeutung des Fisches wusste ich.)
 
Ihr
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 17.07.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz