Impuls am Abend - Osterbotschaften: Lebens-Worte

Mit Ostern, mit der Auferstehung ihres Herrn und Freundes vom Tod hat sich für die Frauen und Männer im Jüngerkreis Jesu vieles geändert. ER, der Auferstandene, hat sie selbst beauftragt, zu den Menschen zu gehen und ihnen zu sagen, dass er lebt, dass er ihnen vorangeht, dass sie ihn sehen werden. Damit ist Ostern und die Nachricht von der Auferstehung nicht nur eine Botschaft für das Leben nach dem Tod, sondern und vor allem auch vor dem Tod, relevant für dieses Leben. Als österliche Menschen in dieser Welt und Zeit, in diesem Leben wirken; Trägerin und Träger, Botin und Bote einer Hoffnung, die Kraft und Zuversicht schöpfen lässt…
Am Osterfest bin ich reich beschenkt worden durch viele aufmerksame und liebe Ostergrüße. Mancher Ostergruß brachte mir ein kraftvolles Hoffnungswort. Daran möchte ich Sie und Euch teilhaben lassen:

Ostern – Licht in dunkler Welt
Manchmal ist scheinbar der Teufel los.
Alles sinnlos, trostlos, hoffnungslos, lichtlos.
Doch seit Ostern sind wir die Trostlosigkeit los.
Jesus lebt.
Tod und Teufel haben sich an ihm die Zähne ausgebissen.
Gottes Liebe ist stärker.
Sein Licht scheint in Ewigkeit für uns.

(Jürgen Werth)

Aufstand
Weil jede Mauer eine Lücke hat
Und jede Grenze irgendwo ein Tor;
Weil jedes Ende auch ein Anfang ist
Und jeder Traum ein neuer Raum;
Weil jeder Same Blüten birgt
Und jeder Morgen auch ein Aufstand ist.
Frohe Ostern

Diese Hoffnungsworte teile ich gerne mit Ihnen und Euch,

Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 16.04.2020




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz