Meine Woche mit Jesus - Gründonnerstag 9.4.20

Gründonnerstag 9.4.2020
Erzählung (nach Markus 14,66-72, Die Verleugnung des Petrus):
 „Einer der Freunde von Jesus hieß Petrus. Er war den Soldaten hinterher geschlichen und hatte beobachtet, wie Jesus ins Gefängnis geworfen wurde. Danach wusste er nicht so recht was er tun sollte und so blieb er in der Nähe des Gefängnisses und wärmte sich an einem Feuer. Da kam eine Frau zu ihm und sagte: Gehörst du nicht auch zu Jesus? Da bekam Petrus Angst, denn er wollte nicht verhaftet werden. So antwortete er: Nein. Da kam ein Mann vorbei und erkannte Petrus. Er fragte: Bist du nicht einer von Jesus Freunden? Petrus bekam immer mehr Angst und sagte: Nein! Da wurden noch mehr Leute auf ihn aufmerksam. Sie flüsterten miteinander. Petrus rief: Ich kenne Jesus nicht! Da krähte in der Ferne ein Hahn. Petrus erschrak, denn er erinnerte sich an etwas, das Jesus zu ihm gesagt hatte: Bevor der Hahn kräht, wirst du dreimal gesagt haben, dass du mich nicht kennst. Da rannte Petrus fort und war sehr traurig.“ 
Aktion: Bastelt heute einen Hahn. Anleitung: Ihr benötigt Fingerfarben in gelb, weiß, rot, blau, grün 
und ein weißes Blatt Papier, sowie einen Pinsel und Buntstifte. Malt mit dem Pinsel die Hand eurer Kinder an – und zwar folgendermaßen: Daumen und Handinnenfläche weiß, Zeigefinger grün, Mittelfinger blau, Ringfinger gelb, kleiner Finger rot. Drückt dann die Hand vorsichtig aufs Papier. Nachdem die Hände gewaschen wurden und der Abdruck etwas getrocknet ist, können mit den Buntstiften noch Augen, Schnabel und Kamm (an den weißen Daumen) gemalt werden. Wer möchte malt mit der grünen Fingerfarbe noch etwas Gras unter den Hahn. 
Veröffentlicht: 31.03.2020