Alle Jahre wieder ... am 1. Adventssonntag in Herz-Jesu

Seit vielen Jahren findet das offene Adventssingen in bewährter Form statt und war dieses Mal doch ganz anders. Zum ersten Mal trafen wir uns nicht in der Kirche sondern im Pfarrheim. Wieviel Platz doch im leergeräumten Saal ist. Alles hat gepasst und dank vieler Helfer war auch alles schnell umgeräumt.

Der Kirchenchor und die Gruppe Saitenklang spielten und sangen Schwungvolles und Besinnliches und die Kinder vom Kinderchor luden mit ihren modernen Adventsliedern begeistert zum Mitsingen ein. Auch der neu gegründete Jugendchor gab einen eindrucksvollen Einblick in sein  Können. Mucksmäuschenstill war es dann bei den Zwischenstrophen  des Liedes „ Groß sein lässt meine Seele den Herrn“. Kleine Solisten sangen sie mit fester Stimme sehr eindrucksvoll, um dann mit allen zusammen laut in den Refrain einzustimmen. Die kurzen Texte zum Thema Licht, Frieden und Maria luden zum Zuhören ein. Es war eine sehr schöne und dichte Atmosphäre im Pfarrheim und wie immer eine gute Einstimmung in den Advent.

Ergänzt wurde der Nachmittag mit einem kurzen Bericht von Peter Eynöthen, der von seiner Ugandareise und dem Herz-Jesu Projekt dort erzählte, denn der Erlös des Nachmittags ist traditionell für die Ugandahilfe bestimmt.
Das Adventssingen wurde abgerundet mit einem gemütlichen Kaffeetrinken vorher, das zum Teil bei  Kerzenlicht stattfand, weil an dem Nachmittag immer wieder der Strom ausfiel. Aber auch das passt ja zur Jahreszeit.

Der Ortsausschuss dankt allen, die sich auf den Weg gemacht, mitgesungen, gespendet und geholfen haben. Alle Jahre wieder….. in Herz-Jesu. 
 
Veröffentlicht: 03.12.2019