Sonntagsgruß

Ein längerer Prozess des Abschiednehmens von unserer Kirche Herz Jesu liegt nun hinter den Kindern und Erzieherinnen des Familienzentrums Herz Jesu. Wir hatten dort viele schöne Momente und Erlebnisse – sei es bei Gottesdiensten im kirchlichen Jahreskreis, bei Krippenfeiern und Abschlussfesten der Schulkinder, oder aber im Innehalten beim Gebet und Anzünden von Kerzen, Treffen zum „Friedenskreuz“-Projekt mit unserer Pastoralreferentin Melanie Roßmüller oder auch „nur mal so“, um Jesus ganz nahe zu sein. Vielen Kindern und uns Erzieherinnen ist der Abschied sehr schwer gefallen. Es tut noch weh. Dennoch geht es für uns weiter, da wir nun gemeinsam schauen, wie und wo sich für uns neue Räume öffnen für ein christliches Miteinander, besonders neue Räume im Kopf, in unserem Denken, unserer Haltung in der Frage, wie wir in Zukunft unserem Glauben Ausdruck verleihen und mit den Kindern andere bedeutungsvolle Rituale finden können.
Ein erster kleiner gemeinsamer Schritt auf diesem Weg wird für uns das kommende Erntedankfest sein. Viele Ideen wurden gesammelt. Und aus diesen wird nun ein einwöchiges Erntedank-Projekt mit gemeinsamem Backen, Spielen, Beten, dem Singen von Liedern und Hören von Geschichten zum Dank für das, womit Gott uns tagtäglich beschenkt. Im Zentrum des Projekts steht das Errichten eines üppigen Erntetisches, den wir Tag für Tag ein wenig mehr füllen werden. Immer mit dem Gedanken, dass jedes Ende zugleich ein Anfang ist.
Es grüßt Sie
Ihr Team des Familienzentrums Herz Jesu
 
Veröffentlicht: 27.09.2019