Pfr. Ulrich Zurkuhlen in den Ruhestand versetzt u. nicht mehr als Priester tätig

Am vergangenen Mittwoch, 10. Juli 2019, hat Bischof Dr. Felix Genn den 79-jährigen Pfarrer Ulrich Zurkuhlen, der von 1979 bis 1987 in der Gemeinde Herz-Jesu Pfarrer war, in den Ruhestand versetzt und ihm die Erlaubnis entzogen jeglichen priesterlichen Dienst zu tun. Vorausgegangen war eine Diskussion über Äußerungen Pfr. Zurkuhlens bezüglich des Umgangs mit den Fällen sexuellen Missbrauchs in der Kirche. Auslöser war eine Predigt, die er in der Hl. Geist Kirche in Münster in einer Sonntagsmesse gehalten hat, sowie ein Interview, das er im Nachgang in der Lokalzeit Münsterland des WDR gegeben hat. Diese Äußerungen verhöhnen das Leid der Betroffenen und machen sprach- und fassungslos. Mehr dazu auf der Internetseite des Bistums Münster. Hier die Stellungnahme von Bischof Dr. Felix Genn im Wortlaut:
Stellungnahme Bischof Felix Genn
Veröffentlicht: 12.07.2019