Deckelaktion gegen Kinderlähmung geht in Bocholt weiter!

Deckel sammeln und dafür die Ausrottung der Kinderlähmung unterstützen kann so einfach sein ...
Vielleicht haben Sie schon davon gehört oder sammeln bereits mit: Der Rotary-Club Deutschland hatte vor einigen Jahren die Idee, Plastikdeckel von Getränkeflaschen abzuschrauben, zu sammeln und den Rohstoff dann in Geld einzulösen. Für den Gegenwert von 500 Deckeln kann ein Kind gegen Polio/Kinderlähmung geimpft werden.
Bis heute wurden mehr als 1.105 Tonnen Deckel gesammelt und verwertet. Mit den Erlösen in Höhe von 270.000€ wurden seitdem weltweit rund 3.315.000 Impfungen finanziert!
In vielen Städten endet die Aktion zum 30. Juni.

Die Rotarier Bocholt wollen aber weiter sammeln!

Unser Aufruf an Sie alle lautet daher:
Schrauben Sie die Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen und -kartons ab, wo immer sie Ihnen begegnen - zuhause, im Büro, in den Sitzungsküchen etc. - und füllen Sie damit die Kartons. Sie können in allen Kitas der Pfarrei Liebfrauen, in der FaBi und im Pfarrbüro Liebfrauen abgegeben werden.
Veröffentlicht: 27.06.2019