Von der Raupe zum Schmetterling

Alle Kinder kennen dies aus Büchern, wie z.B. die kleine Raupe Nimmersatt. Die Möglichkeit die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling tatsächlich zu verfolgen, dass ist eher selten. So standen die Kinder mit großem Interesse und mit Lupen ausgestattet um den Tisch und betrachteten hochkonzentriert die Verwandlung der Tiere. Zunächst waren die Raupen kaum zu sehen. Mit jedem Tag wurden die gefrässigen Raupen immer dicker. Nach ca. 10 Tagen verpuppten sie sich. Es vergingen weitere 10 Tage und aus den verpuppten Raupen schlüpften bunte Schmettelinge. Mit Zuckerwasser und Orangen wurden die Schmetterlinge von den Kindern der Kita Hl. Kreuz gefüttert, um sie anschließend gemeinsam mit den Kindern in die Freiheit zu schicken.
Veröffentlicht: 15.05.2019