Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!
Dieser Sonntagsgruß ist von Kindern aus dem Familienzentrum St. Marien verfasst. Sie berichten Ihnen über ihre Fastenzeit:
Ihr lieben Menschen!
Jetzt beginnt die Fastenzeit. Das heißt man verzichtet auf Sachen, die man richtig gerne mag.
Dann denkt man an Gott und an die armen Menschen, weil die armen Menschen haben ja auch nicht so viel.
Ich (Charlotte, 5 Jahre) verzichte auf Süßigkeiten. Ich möchte mich einfach mal wie die armen Menschen fühlen.
Das fällt mir eigentlich ganz schwer.
Ich (Milla, 6 Jahre) faste auch auf Süßigkeiten. Das fällt mir schwer, weil ich die so gerne mag.
Ich (Lea, 6 Jahre) faste auch noch auf Süßigkeiten. Das ist ganz schwer.
Noch schwieriger wäre es, sich nicht mit Freunden zu verabreden.
Ich (Edda, 6 Jahre) verzichte auf Süßigkeiten kaufen.
Weil wir haben noch sehr viele Süßigkeiten und wenn die auf sind, dann kaufen wir keine neuen.
Wir freuen uns alle auf Ostern, weil da Jesus aufersteht und wir wieder Süßigkeiten essen können.
Wir senden allen viel Mut und Kraft für die Fastenzeit aus dem Familienzentrum St. Marien.
Wir grüßen besonders unsere Familien.
Edda, Leah, Charlotte und Milla
Diesen Worten möchten wir uns als Team des Familienzentrums anschließen und wünschen Ihnen einen schönen Sonntag.
Nadine van Hal, Leiterin des Familienzentrums St. Marien
 
Veröffentlicht: 23.03.2019