Feier der Krankensalbung in der Pfarrkirche

"Hab nur Mut - er ruft dich!"

Mit diesem Zuruf aus dem Markus-Evangelium an den blinden BartimÀus versammelten sich am Mittwochnachmittag 80 Bewohner des Diepenbrockstiftes und andere Gemeindemitglieder zur Mess- und Krankensalbungsfeier in der Pfarrkirche. Denn wer im Alter oder aufgrund von Krankheiten gebrechlich geworden ist, der fragt sich durchaus: ist Gottes Liebe mir eigentlich nah oder fern?
Gebet, Handauflegung, die Salbung von Stirn und HĂ€nden wurden dann fĂŒr 55 Beter zum Zeichen der Gegenwart Gottes, dass sie sich wie kleine Kinder bei der Taufe ganz in Gottes Hand geben durften (und es auch weiterhin dĂŒrfen).
Im Anschluss an die Messfeier gab es dann noch im benachbarten Diepenbrockstift  Kaffe und Kuchen. Deshalb auch Herzlichen Dank an alle, die zu dieser Feierstunde beigetragen haben!

(Zur weiteren Info: Die Feier der Krankensalbung in der Pfarrkirche findet jĂ€hrlich statt und orientiert sich immer am 11. Februar, dem "Welttag der Kranken". 1993 begrĂŒndete Papst Johannes Paul II. die Tradition, am Gedenktag der Erscheinungen im Wallfahrtsort Lourdes sich der Kranken zuzuwenden und unter anderem mit und fĂŒr sie zu beten. Seitdem veröffentlichen die PĂ€pste dazu auch Botschaften, die sich nicht nur an die Kranken richten, sondern auch an die Menschen und Einrichtungen, die ihnen beistehen:
Botschaft von Papst Franziskus zum 27. Welttag der Kranken 2019)
 
Veröffentlicht: 15.02.2019


ï»ż