Eucharistiefeier zu Allerseelen mit dem Herz-Jesu-Chor in der Liebfrauenkirche

Am vergangenen Freitag begleitete der Herz-Jesu-Chor musikalisch die Eucharistiefeier zu Allerseelen. Es wurde der 225 Menschen aus der Pfarrei Liebfrauen gedacht, die seit dem letzten Allerseelentag verstorben sind und deren Namen einzeln vorgelesen wurden. Für jeden Verstorbenen wurde zudem am Altar eine Kerze entzündet.  
Dem Anlass entsprechend sang der Herz-Jesu-Chor unter der Leitung von Monika Hebing ruhigere Stücke, wie  „Was wir vor unserem Auge sehen, ist längst das Letzte nicht“, „Jesus, du bist der Weg“ (K. Heizmann) oder „Aber du weißt den Weg für mich“ (Taizé Community) und „Meine Seele ist stille in Dir“.

Und zur Gabenbereitung sang der Chor gemeinsam mit der Gemeinde aus dem Gotteslob das bekannte Lied von Dietrich Bonhöffer: „Von guten Mächten wunderbar geborgen“. Bonhöffer verfasste den Text zur der Zeit, als er als NS-Widerstandskämpfer 1944 inhaftiert war und so heißt es in  der 5. Strophe:“ Lass war und hell die Kerzen heute flammen, / die du in unsre Dunkelheit gebracht,/  führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen. / Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht."
Veröffentlicht: 10.11.2018