Wo ist katholisch drin im Bistum Münster?

Zukünftig möchte die Kirche wieder eine größere Rolle im Leben der Menschen spielen. Sie will eine lebensbejahende, beziehungsstiftende Kirche sein, die den Menschen zuhört, anstatt sie zu belehren. Dieser kulturelle Wandel zeigt sich in verschiedenen Facetten: im seelsorgerischen Angebot, in der Gottesdienstausgestaltung, in Leitungsstrukturen - und auch in einem neuen optischen Auftritt.

Die Vision als Katholische Kirche im Bistum Münster ist es, eine lebendige, missionarische Kirche vor Ort zu sein. Der Weg dorthin verschiebt den Fokus von Dogmen zu Charismen, vom Sender zum Beziehungs-Stifter. Nicht nur Rom, sondern auch und vor allem Rheine, Vechta oder Kleve prägen unser Handeln.

Im täglichen Tun ist Beziehung die zentrale Leistung, die wir den Menschen anbieten. Sie ist der Kern unserer Marke. Indem wir Beziehung leben, schaffen wir Gemeinschaft: die Gemeinschaft Gottes mit den Menschen, aber auch die Gemeinschaft der Menschen untereinander.

Beziehung stiften und fördern: Aus diesem Kern heraus können wir unsere Vision Wirklichkeit werden lassen.

Viel mehr Informationen auf www.bistum-muenster.de/beziehung

Das neue Logo des Bistum Münster erklärt

Müssen die Pfarreien im Bistum Münster das Logo auch übernehmen?

 
Veröffentlicht: 05.09.2018