Wöchentliche Stallbesuche der Hl. Kreuz Kita Kinder

Wenn alle anderen Kinder sich zum Morgenkreis einfinden, heißt es für einige Kinder, rein in die Gummistiefel, den Picknickkorb nicht vergessen und los geht die Fahrt zum Pferdehof. Bevor die Kinder an ihr eigenes Frühstück denken, werden zunächst alle Pferde in den Boxen begrüßt. Erst dann, suchen sich die Kinder einen gemütlichen Platz im Stroh. Mit einer kleinen Stärkung im Bauch, machen sich alle auf den Weg zum Pferd Skima, die mit einem lauten Wiehern, die Besucher freudig begrüßt. Es folgt ein kleines Pflichtprogramm, was von allen gleichermaßen geliebt wird. Das Pferd wird mit Hingabe gestriegelt.  Der Stall wird ausgemistet und mit frischem Einstreu bestückt. Möhren, Äpfel, Bananen und Müsli kommen in den Futtereimer. Mit der Zeit wird den Akteuren ziemlich warm und die Jacken bekommen einen Platz in der Sattelkammer. Erst, wenn alle Aufgaben erledigt wurden, können die Kinder den Ausritt auf dem Pferderücken genießen. Verantwortung, Zuverlässigkeit, Aufmerksamkeit,  Rücksicht,  gemeinschaftliches Miteinander lernen die Kinder durch das Zusammensein am Stall mit dem Pferd. Es gibt viiiieeele Möglichkeiten sich darin zu üben, aber kaum eine andere Aktivität ist bei den Kindern so beliebt, wie das Zusammenspiel mit dem Pferd . 
Veröffentlicht: 23.08.2018