Sonntagsgruß

Sonntagsgruß
Sicherlich kommt ihnen, liebe Gemeinde-mitglieder, das auch bekannt vor: Im Alltag lebt man so vor sich hin, geht seiner Arbeit und seinen vielen anderen Verpflichtungen nach, steht unter Stress. Und dann taucht die Frage auf: Wo bleibt eigentlich Gott? Da braucht es einen kurzen Moment des Inne-haltens. Gott selber hat seine Aufmerksamkeit ja schon auf uns gerichtet, aber wir auch auf ihn? Seit ein paar Tagen begleitet mich ein Liedtext, in dem es darum geht, dass es Gott ist, der unsere Aufmerksamkeit sucht, in all den Dingen, die wir tun und die uns begegnen. Wir müssen nur genau hinsehen und hinhören. So kann diese Aufmerksamkeit darin bestehen, meinen Mitmenschen etwas Gutes zu tun, ein freundlicher Blick, ein gutes Wort, gemeinsam Lachen, eine Umarmung; eigentlich ganz banale Dinge. Aber dadurch kann auch ich meinen Alltag durchbrechen und merke: Gott ist da, er ist bei mir und ich bei ihm. Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Barbara Kampshoff Mitglied im Pfarreirat
Veröffentlicht: 06.07.2018