Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde, in ein paar Wochen ist es so weit und ein Umzugswagen wird vor meiner Tür stehen und mein ganzes Hab und Gut nach Stadtlohn fahren. Eine gute Gelegenheit einmal ordentlich auszumisten, sich von Dingen zu trennen, die man nicht mehr braucht.
Ausmisten ist gerade total im Trend: Magic Cleaning! Eine Methode einer jungen Beraterin aus Japan, die Menschen helfen möchte Dinge aus ihrem Leben zu entfernen, die sie nicht glücklich machen. Einige Freunde haben bereits nach diesem Schema ausgemistet, sind begeistert und fühlen sich total befreit. Hört sich in der Theorie super an. Das probiere ich auch! Hatte ich zumindest gedacht, denn die Praxis zeigt, dass es mir schwer fällt mich von Dingen zu trennen. Ich könnte es ja irgendwann noch mal gebrauchen...
Noch bleibt ein bisschen Zeit und der Vorsatz auszumisten besteht weiter. Aber ganz ehrlich sehe ich es schon kommen: Im Umzugswagen werden die gleichen Kartons stehen, die auch schon beim letzten Umzug von einem Keller in den nächsten gewandert sind. Und das ist ok, schließlich sind darin Dinge, die mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen sind. Dinge und Erinnerungen, dich ich gerne aufbewahre, auch wenn ich sie im Alltag nicht brauche. Und wahrscheinlich kommt noch der ein oder andere Karton hinzu, in dem ich schönen Dinge und Erinnerungen aufbewahre, die ich hier in Bocholt sammeln durfte.
Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Sonntag und verabschiede mich bereits an dieser Stelle herzlich und dankbar.
Lisa Meye, Pastoralreferentin
Veröffentlicht: 20.04.2018