Hl. Kreuz Kita pflegt regelmäßige Treffen

Migranten und deutsche Familien finden zueinander. Im Rahmen des "Pluskita" Projektes entstanden regelmäßige gemeinsame Nachmittage in der Kita ihrer Kinder. Hier können Fragen, Nöte, Wünsche und Kritik angebracht werden. Jeder ist bemüht den anderen zu verstehen. Oft muss gedolmetscht werden. Mit  Mühe, Verständnis und genauem Hinhören wird gegenseitiges Interesse gezeigt. Es entsteht in der Gruppe ein "Wir-Gefühl" und Freundschaften werden geknüpft. Jeder gehört dazu und alle Beiträge finden Beachtung. Bei Kaffee und "landestypische Gebäckspezialitäten" in gemütlicher Atmosphäre fand wieder ein reger Austausch statt. Wir hoffen auf noch viele folgende Aktionen!!!
Veröffentlicht: 20.06.2016