Weihnachtliche Kirchenmusik in der Liebfrauenkirche

Zur Feier der weihnachtlichen Festtage halten wir auch in diesem Jahr wieder ein reiches Spektrum kirchenmusikalischer Angebote in allen Gottesdiensten der Liebfrauenkirche für Sie bereit.

Der Heiligabend beginnt mit einer Meßfeier um 17:00 Uhr, in der das Blockflötenensemble Liebfrauen mitwirken wird. Außerdem erklingt Musik für Trompete und Orgel (Solistin: Ann-Christin Uebbing). Nach dem Gottesdienst spielen wieder wie in jedem Jahr die Turmbläser Weihnachtslieder vom Kirchturm der Liebfrauenkirche.

Die feierliche Christmette zur Heiligen Nacht um 22:00 Uhr wird vom Chor ergo cantemus! mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern sowie Musik für Querflöte und Orgel (Solist: Simon Wendring) bereichert.

Am 1. Weihnachtstag erklingt Musik für Soloinstrumente und Orgel in allen Meßfeiern. Die Gottesdienste um 10:00 Uhr und 11:30 Uhr werden mit Musik für Trompete und Orgel (Solist: Simon Ritz) besonders festlich gestaltet, und um 18:00 Uhr beschließen dann Violine und Orgel (Solistin: Veronika Abshoff) den ersten Feiertag.

Kirchenmusikalischer Höhepunkt ist wieder traditionell der weihnachtliche Festgottesdienst mit Chor und Orchester am 2. Weihnachtstag um 10:00 Uhr. Der Kirchenchor Liebfrauen singt, begleitet von aktiven und ehemaligen Musikern des Jugendsinfonieorchesters der Musikschule Bocholt, die Missa in C, KV 220, die sogenannte "Spatzenmesse", von Wolfgang Amadeus Mozart. Dazu erklingt Mozarts Epistelsonate in C, KV 263.

In sämtlichen Gottesdiensten besteht natürlich auch für alle Mitfeiernden reichliche Gelegenheit, die altbekannten deutschen Weihnachtslieder mitzusingen. Die musikalische Leitung der kirchenmusikalischen Festtage obliegt Kantorin Irmhild Abshoff, die auch die Pfeifen der frisch renovierten großen Klais-Orgel mit prachtvollen weihnachtlichen Orgelwerken zum Klingen bringen wird.

Weitere aktuelle Informationen rund um die Kirchenmusik an Liebfrauen finden sich auch auf www.liebfrauenmusik.de.

-wa-

Veröffentlicht: 20.12.2009