Ökumenisches Erntedankfest in St. Helena Erntedank

Müll, überall Müll, wohin man auch schaute. Dieser Anblick erwartete die Gottesdienstbesucher des ökumenisches Erntedankgottesdienstes am Sonntag beim Betreten der St-Helena-Kirche. Wer Müll macht, muss auch Müll wegmachen. Und so ging es zu Beginn des Gottesdienstes in einem Anspiel von Mitgliedern der Christuskirche ans tatkräftige Aufräumen, lautstark untermalt von Ausrufen, die die Vermüllung unserer Welt durch Klimakatastrophen, Hass, Kriege, Gleichgültigkeit etc. beklagten. Im weiteren Verlauf der Gottesdienstfeier gab es Impulse dazu, Gott zu danken, der uns in die Schönheit dieser Welt gestellt hat; der uns seine Liebe und sein Vertrauen schenkt, die Welt immer wieder aufs Neue schöner, besser und für das Zusammenleben angenehmer zu machen.

Nach dem Gottesdienst bewunderten viele den farbenfrohen Ernteteppich, der von verschiedenen Barloer Gruppen gestaltet wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst traf man sich zum Mittagessen und Austausch im Pfarrheim St. Helena

Veröffentlicht: 02.10.2022


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz