Erntedank 2021

Viele Gemeindemitglieder, jung und alt, waren der Einladung der evang. Gemeinde an der Christuskirche und am Bonhoefferhaus und der Pfarrei Liebfrauen gefolgt, in der St. Paul-Kirche am vergangenen Sonntag einen ökumenischen Erntedankgottesdienst zu feiern. Eine besondere Freude bereitete der Gemeinde das Singen von Liedern im Kanon. Ein ganz besonderer Höhepunkt war ein stiller Begleiter während der Gottesdienstfeier; der beeindruckende und wunderbar gestaltete Erntedankteppich im Altarraum. Neben über 100 Sonnenblumen waren unzählig viele Äpfel verschiedener Sorten im Altarraum großflächig zu einem gemusterten Teppich gelegt. Pfr. Axel Gehrmann, Prädikant Andreas Eichler und Pfr. Rafael van Straelen zeigten im Verlauf des Gottesdienstes verschiedene Anlässe Gott zu danken auf: Für die Ernte, für die Schöpfung, für das Leben in den verschiedenen Beziehungen, für die gelebte Solidarität, für die Einheit im Land (Tag der deutschen Einheit), für die Ökumene im Glauben. Nach dem Gottesdienst fanden sich noch viele zum Beisammensein bei Suppe und Getränken im Pfarrheim St. Paul ein. Den Gestaltern des Erntedankteppichs, Wilma Heynck, Agnes Köster und ganz besonders Stephan Dohle, einen herzlichen Dank sowie allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Erntedankfestes beigetragen haben, das zum Glück schon vorzeitig wegen des angekündigten Dauerregens  in Kirche und Pfarrheim verlegt wurde.
Veröffentlicht: 06.10.2021


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz