Sonntagsgruß

Liebe Leserinnen und Leser,

was praktische und eher feinmotorische Fertigkeiten betrifft, bin ich ganz sicher nicht die hellste Kerze auf der Torte. Und so mühte ich mich vor einigen Tagen mit einer Konservenbüchse ab. Eigentlich ist ein Dosenöffner ein hilfreiches Gerät, doch ich kriegte zuerst keinen „Anpack“ und es erforderte schon einiges an Geduld, bis ich endlich den Deckel der Dose entfernen konnte. Manchmal wäre ein wirksames „Sesam, öffne dich!“ schon eine prima Erleichterung, aber sowas gibt es wohl nur im Märchen.

Nicht nur das Öffnen von Türen, Dosen oder anderen Gegenständen bereitet bisweilen Schwierigkeiten- sich als Mensch zu öffnen kann ebenfalls schwer sein, manchmal auch riskant.
Versteht der oder die andere mich richtig, wird mein Vertrauen eventuell missbraucht, meine Schwäche vielleicht ausgenutzt? Das sind Fragen, die sich der oder die andere sicherlich schon mal gestellt hat.

Der Gehörlose im Sonntagsevangelium vertraut sich mit seiner Bitte Jesus an. Und selbst der seufzt, als er die Ohren des Gehörlosen mit dem Wort „Effata!- Öffne dich!“ heilt. Daran werde ich mal bei der nächsten Konserve, die mir vor den Dosenöffner geraten wird, denken.

Einen schönen und gesegneten Sonntag wünscht Ihnen

Pastoralreferent Klaus Brücks
 
Veröffentlicht: 03.09.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz