Impuls am Abend - Hirte mit Namen

„Den kenn ich! Der ist Pastor. Der heißt Rafael!“
 
So rief ein Junge auf dem Fahrrad seinen Freunden zu, die mit ihm unterwegs waren. Wir fuhren auf dem Radweg in der Haardt aufeinander zu. Und im Vorbeifahren hörte ich ihn dies sagen. – Die Worte des Jungen haben mich berührt und ins Nachdenken gebracht. Denn:
 
Der Junge kennt mich und hat mich wieder erkannt.
Er weiß meinen Beruf und meinen Namen.
Er begegnet mir und erzählt den anderen über mich.
 
Dieser Junge hat mich an ein Zweifaches erinnert, wozu ich hier für die Menschen da bin:
Als Pastor ( = Hirte) mich um die Menschen zu kümmern; für sie sorgen, für sie da sein.
Als Rafael, der Name, der aus dem Hebräischen stammt und bedeutet ‚Gott heilt‘ - für die Menschen heilend da zu sein. Manchmal zeigt sich dies, wenn es darum geht, die Wunden des Lebens, die Verwundungen der Seele mit den Menschen anzuschauen und Worte zu finden, die wie ‚Salböl für die Seele‘ wirken.
 
Und meine Gedanken gehen noch weiter, ganz allgemein: Was wäre, wenn Menschen sagen könnten „Den kenn ich! Der ist der Retter. Der heißt Jesus“? Was wäre, wenn Menschen so beheimatet in ihrem Christsein wären, dass ihnen dies über die Lippen käme? – Es wäre ein Bekenntnis zu Jesus Christus.
 
 
Ihr
Rafael van Straelen
 
Veröffentlicht: 06.07.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz