Der Kreis schließt sich

Am vergangenen Samstag verabschiedete sich Pfarrer Gerhard Wietholt im Abendgottesdienst von der Pfarrgemeinde Liebfrauen. Er dankte für den gemeinsamen Glaubensweg in den vergangenen 12,5 Jahren und die Erfahrung wie Christsein heute gehen kann und wie es gehen kann, als Christen zu wachsen und zu reifen.
Der Kreis schließt sich, sagte die Pfarreiratsvorsitzende Jutta Rademacher. So wie im Jahr 2009 bei seiner Begrüßung Gerhard Wietholt sich, auf einer Klappleiter stehend, den Fragen der Gäste stellte, blickte sie kurz auf das gemeinsame Unterwegssein als Christen in der Pfarrei Liebfrauen zurück und dankte Pfarrer Wietholt für seinen Dienst.  
Beim anschließenden Empfang  im Pfarrgarten nutzten etliche Besucher, die Gelegenheit sich von Pfarrer Wietholt zu verabschieden.  
Für die neuen Aufgaben als Krankenhausseelsorger im Augusta - Hospital und in der Pfarrei St. Franziskus in Isselburg wünschen wir Gerhard Wietholt Gottes reichen Segen.
Veröffentlicht: 27.06.2021


 



Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz