Sonntagsgruß

Liebe Gemeinde!
Am Sonntag fällt im Markus-Evangelium ein Satz, den ich selbst immer wieder staunend höre und lese: „Ein Mann sät Samen auf seinen Acker, dann schläft er und steht wieder auf, es wird Nacht und wird Tag, der Samen keimt und wächst und der Mann weiß nicht, wie.“
Es wächst, und er weiß nicht wie!? Ist das Anlass zum Beleidigtsein, weil etwas im Verborgenen ohne eigenes Mitwirken geschieht – oder vielmehr Anlass zum Staunen, dass es doch Dinge gibt, die im Verborgenen wachsen? Und dann entscheide ich mich immer wieder gerne mit dem biblischen Sämann zu staunen!
Die Aufgabe das Erdreich zu pflegen und auch sonst für eine gute Ernte zu sorgen bleibt ja beim Menschen, aber Gott schenkt das eigentliche Wachstum und die Fruchtbarkeit.
Ich wünsche Ihnen von Herzen für den Sonntag und die neue Woche solche Momente des Staunens.

Pastor Ulrich Kroppmann
Veröffentlicht: 11.06.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz