Impuls am Abend - Osterbotschafterin

Ein Jugendlicher unserer Pfarrei wurde kürzlich von einem Priester in Münster gefragt, was er mit der Zahl 14 verbinde. Der Jugendliche, der auch als Messdiener engagiert ist, überlegte und antwortete: Die Apostel. Für den Münsteraner Priester war diese Antwort nicht richtig. Denn er hatte als Antwort ‚die Stationen des Kreuzweges Jesu‘ erwartet. Dabei war die Antwort des Jugendlichen gar nicht falsch.

Jesus hat aus dem Jüngerkreis Zwölf ausgewählt, die er auch Apostel genannt hat. Einer von ihnen Judas Iskariot ist aus dem Zwölferkreis ausgeschieden, als der sich nach dem Verrat an Jesus selbst das Leben genommen hatte. In der Apostelgeschichte wird erzählt, dass die Apostel dann für Judas Iskariot einen Ersatz gewählt haben. Dadurch ist Matthias in den Kreis hinzugekommen. Und Paulus, der Völkerapostel, hat in seinen Briefen sich selbst immer wieder als Apostel bezeichnet, von Jesus ausgewählt und berufen; nicht zu dessen irdischer Lebenszeit, wohl aber als auferstandener Christus. (Im St. Paulus-Dom in Münster sind im Altar die Figuren der Apostel zusehen; Paulus ist dabei als 13.)

Nun aber - und das ist am Ostertag wichtig – kommt Maria Magdalena hinzu. Sie ist die erste, die vom auferstanden Christus höchst persönlich den Auftrag erhält, die Osterbotschaft den anderen im Jünger- und Apostelkreis zu verkünden. Sie ist auch eine der Frauen, die die ganze Zeit mit Jesus in Galiläa und in Jerusalem zusammen war. Sie ist also die Apostolin der Apostel! Maria Magdalena ist die 14. Person im Apostelkreis. Der Messdiener aus unserer Pfarrei hat für mich – ohne dass er selbst darum wusste - absolut richtig geantwortet. Vermutlich ist – leider – noch nicht bei allen, die im kirchlichen Dienst sind, die Tatsache angekommen, dass Maria Magdalena zum Apostelkreis zählt. Mit Paulus sind es dann 14. 
In Gedanken klopfe ich dem jugendlichen Messdiener auf die Schulter.

Im lobpreisenden Gebet (Präfation) in der Messe am Festtag der Hl. Maria Magdalena (22. Juli) heißt es:
„Dein Sohn ist im Garten sichtbar Maria Magdalena erschienen
als sie ihn suchte, da er nicht mehr im Grab lag.
Sie hat ihn geliebt, als er auf Erden lebte,
und stand mit unter dem Kreuz in der Stunde seines Todes.
Sie hat ihn als Erste angebetet, als er von den Toten erstand.
Er hat sie mit der Aufgabe des Apostelamtes für die Apostel betraut,
damit die frohe Botschaft vom neuen Leben
bis an die Grenzen der Erde verkündet wird.“


Einen schönen Osterabend wünscht Ihnen


Rafael van Straelen
Veröffentlicht: 01.04.2021




Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf www.liebfrauen.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz